Grazia Sposito kündigt ihre Debüt-Single „Speech“ an

Cagebirdsongs nimmt Grazia Sposito unter Vertrag
14. Mai 2016
Die Debüt-Single „Speech“
7. Oktober 2017
Endlich ist es soweit! Grazia Sposito, die aus Wolfsburg stammende Sängerin, kündigt ihre erste Debüt-Single an. Der Song "Speech" erscheint am 03. November 2017 und ist bei allen gängigen Streaming- und Downloadplattformen erhältlich.
"Ich freue mich auf die Veröffentlichung, da in dem Song lange und harte Arbeitsphasen stecken, vor allem aber Liebe. Die Liebe zum Detail und Nächstenliebe",
sagt Grazia, die man bereits im Raum Wolfsburg und Braunschweig aufgrund ihrer markanten Stimme als "DIE Sängerin" kennt. Worum geht es in dem Song?
"Der Song erzählt von Nächstenliebe im Sinne der wahrscheinlich jedem bekannten Bergpredigt, die in ihrer äußersten Form sogar zur Feindesliebe wird",
erklärt Grazia.
„Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dabei zu helfen, dass sich diese wichtige Botschaft „Liebt eure Feinde“ gerade in Anbetracht der tagesaktuellen Themen weiter unter den Menschen verbreitet."
Grazia Sposito wird unterstützt durch ihr eigenes Team aus Komponisten und Textdichtern, das ihre Gedanken, ihr Wesen und Geschichten kennt und „Speech“ bereits im Oktober 2015 für sie geschrieben hat.
„Damals zogen auch die ersten Flüchtlinge in die Turnhallen der Stadt Wolfsburg ein",
erinnert sie sich. Seither hatte der Song verschiedene Prozesse und Wandel durchlaufen bis er schließlich vollendet war, nicht zuletzt aufgrund Grazias einzigartiger Interpreation. Grazias Gesangskunst umspannt das Zarte ebenso wie das Harte. Die leisen zerbrechlichen Töne, die dem Zuhörer bereits nach den ersten Takten tief ins Herz gehen, beherrscht Grazia ebenso wie ihre kraftvolle Improvisation im Mittelteil des Songs. Grazias Stimme wirbelt den Zuhörer einmal durch, um ihn dann sanft wieder aufzufangen.

Nach 5 Minuten und 11 Sekunden weiß der Zuhörer, weshalb sich dieser Song mutig von der breiten Masse abhebt. Der Text mit dem liebevoll radikalen Appell Jesu, seinen Feind zu lieben, gepaart mit Grazias emotionalem Gesang sorgt für ein Hörerlebnis der besonderen Art.

Auch die Komposition ist erwähnenswert, da diese von der Struktur und auch vom Arrangement her eine Art Crossover-Komposition darstellt. So wird Grazias Gesang zeitweise nur von einem Piano unterstützt, an anderer Stelle wiederum von einem gewaltigen Orchester, bestehend aus Trompeten, Hörnern und einem Streicherensemble. Das Ganze wird mit modernen Beats untermalt, die an Timbaland erinnern lassen. Diese Kombination irritiert und verursacht zugleich ein Wohlgefühl. Den finalen Feinschliff hat "Speech" in einem der renommiertesten Tonstudios in Deutschland erhalten. Gemixt und gemastert wurde der Song in den international anerkannten Hansa Tonstudios in Berlin.
"Hinsichtlich des Covers gibt es auch schon sehr konkrete Vorstellungen, die ich zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht verraten möchte",
lesen wir weiter auf Grazias Facebookseite. Nicht schlimm, denn bis zur Veröffentlichung bleibt ja noch etwas Zeit und zwar genau 33 Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.