Drei Gründe, warum sich Deine Musik nicht verkauft!

Mit vier Akkorden zum Superhit!
2. Februar 2018

So steigerst Du Deine Verkaufszahlen

Falls Dich Deine Verkaufszahlen frustrieren, solltest Du Dir das Video von Marc Antonious Dominick, Gründer von Spread Your Talent, ansehen. Er erklärt, weshalb Deine Musik nicht gekauft wird. Die drei wesentlichen Gründe sind wahrscheinlich

  • kleine Fanbase
  • geringe Reichweite
  • geringe emotionale Bindung



Hier ein kleiner Auszug aus Marcs Blogbeitrag:
Kaum etwas ist so frustrierend wie die Erfahrung, trotz Talent und monatelanger oder gar jahrelanger Arbeit nicht die Anerkennung entgegengebracht zu bekommen, die man doch eigentlich verdient hätte. Obwohl die meisten Musiker wissen, dass und wie sich der Musikmarkt in den letzten Jahren verändert hat, ist es nach wie vor schwer zu verstehen, warum sich Musik scheinbar nur mäßig verkauft.

Nein, ich werde heute nicht über Spotify und auch nicht über die Digitalisierung als solche herziehen. Stattdessen nenne ich Dir drei ganz konkrete und beeinflussbare Gründe, warum sich Deine Musik so verkauft, wie sie es tut. Diese Information wird auch hilfreich für Dich sein, wenn Du gerade eine EP oder ein Album produzierst und planst, die Songs in den nächsten Monaten auf den Markt zu bringen.

Also, gehen wir zunächst einmal davon aus, Du hast ein Album mit 10 Songs produziert und auf den Markt gebracht. Nun sind die Verkaufszahlen aus Deiner Sicht mies. Warum verkauft sich Deine Musik nicht in dem Maße, wie Du es Dir wünschst?

Den kompletten Blogbeitrag findest Du hier.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.